Hervorragende Rezensionen

Üben und Musizieren, die führende Fachzeitschrift für ausübende Musiker und Instrumentalpädagogik, hat in ihren letzten Ausgaben „Martinus Luthers Saitenspiel“ und „Ein neues Lied wir heben an“ ausführlich besprochen und kommt zu dem abschließenden Urteil: “ „Martinus Luthers Saitenspiel“ eine schöne Sammlung, die eine willkommene Bereicherung des klassischen Gitarrenunterrichts ist.“

Über die Notenausgabe für Flöte und Gitarre „Ein neues Lied wir heben an“ schreibt Redakteurin Christina Humenberger: „In „Ein neues Lied wir haben an“ liegen die Gitarrensätze sehr gut, lassen sich unkompliziert auf andere Stimmen bzw. Instrumente übertragen und sind gut geeignet, spielfreudige GitarrenschülerInnen auch außerhalb der evangelischen Kirche mit Luthers Liedern zum Musizieren zu motivieren.

In überzeugend spielerfreundlichen Manier mit transparentem Gitarrensatz zur modifizerbaren Flötenstimme geben die Lieder einen Einblick in die mögliche Luther´sche Hausmusikpraxis.“

Zur Notenausgabe für Gitarre Solo, Liedbegleitung und Gesang: „Martinus Luthers Saitenspiel“ schreibt Redakteur Uwe Sandvoß: „Luft legt großen Wert auf gute Spielbarkeit, auch hinsichtlich der ausgewählten Tonarten.“

„Dort wo es Sinn macht stehen gute Fingersätze, für Nicht-Notenleser sind auch Tabulaturen beigefügt.“

„Das klare Notenbild, die einfache und wendefreundliche Seitenaufteilung, sowie einige Bilder, die Luthers Leben illustrieren, machen aus „Martinus Luthers Saitenspiel“ eine schöne Sammlung, die eine willkommene Bereicherung des klassischen Gitarrenunterrichts ist.“

 

Rezension Martinus Luthers Saitenspiel

Rezension Ein neues Lied wir heben an